Der unkomplizierte Kontakt zu einem Tier, die Fürsorge für dieses Tier zu tragen als Bestätigung gebraucht zu werden, die Lebensfreude und die nicht an Bedingungen geknüpfte Liebe des Tieres geben vielen Menschen den Mut zurück, ihr Leben zuversichtlicher und aktiver in die Hand zu nehmen. Tiere tragen zum physischen und psychischen Wohlbefinden bei. Sie werten Alter, Aussehen und Krankheit nicht, sondern zeigen uneingeschränkt ihre Zuneigung und Loyalität. Wissenschaftlich bestätigt wurde, das Menschen, die mit Haustieren (Hunden) leben, weniger Medikamente benötigen. (Quelle: „Hundepsychologie“, Dr. Dorit Urd Feddersen-Petersen)

 

SINN UND UNSINN DER HUNDE-ERNÄHRUNG

Der Tierarzt empfiehlt das Eine, der Freund von der Hundewiese schwört auf das Andere. Schon der Welpenbesitzer fragt sich häufig, was genau er denn nun füttern soll, denn eines wollen wir alle: Unserem Hund das Beste und Gesündeste geben, das wir bekommen können und natürlich zu einem vertretbaren Preis.

Wie erkenne ich selber ein gutes Hundefutter, ohne mich auf Meinungen und Erfahrungen Fremder verlassen zu müssen? Wie wird es hergestellt und was ist genau drin im Sack oder in der Dose? Wie lese ich die Liste der Zusammensetzungen und was bedeuten die Fachbegriffe und E-Nummern eigentlich genau? Und was ist nun eigentlich schädlich und sollte nicht in dem Futter meines Hundes enthalten sein? Gibt es Alternativen zum Fertigfutter?

Diese Fragen zur Hunde-Ernährung werden in unserer Ausbildung nicht nur gestreift sondern genau erklärt. Gerne berate ich Sie neben dem professionellen Trainingshilfen auch transparent und kompetent über den wirklichen Sinn der Hundenahrung.

Unsere derzeitigen Empfehlungen sind:
Trockenfutter (pdf)

XANTARA Nassfutter – artgerechte, chemiefreie Vollwertnahrung
Informationen und Bestellmöglichkeiten HIER.